Montag, 26 Oktober 2020 09:48

Dank Corona: Online Poker und Online Casinos im Aufwind

Spielhallen geschlossen, Spielbanken und Casinos ebenfalls. Zumindest dem Offline-Glücksspiel hat die Corona-Pandemie ordentlich zugesetzt. Ganz anders schaut es dagegen online aus.

Vor allem die Poker-Lobbys und die Online Casinos sind gut gefüllt und täglich können Anbieter wie das Casino Vulkan und diverse Pokerseiten neue Kunden begrüßen. Ebenso verlagern sich viele Events und spannende Poker-Turniere ins Internet.

 

Spielhallen und Spielbanken öffnen wieder: Viele Stammgäste bleiben dennoch zuhause

Zwar öffnen auch die Spielhallen und staatlichen Spielbanken langsam wieder ihre Pforten. So ungetrübt wie vor der Corona-Krise ist das Spielvergnügen jedoch nicht. Dafür sorgen unter anderem die weiterhin strengen Hygienevorschriften, Kontaktbeschränkungen und natürlich die Maskenpflicht. Ebenso mussten zahlreiche Spielbanken ihre Räumlichkeiten ihren Hygienekonzepten entsprechend anpassen. Viele Tische sind etwa durch Plexiglasscheiben voneinander getrennt. Richtig heimelig ist der Besuch der Spielhalle beziehungsweise der Spielbank demnach nicht, und der Wohlfühlfaktor und die lockere beziehungsweise gediegene Atmosphäre bleiben etwas auf der Strecke. Hinzu kommt, dass das Gesundheitsrisiko, trotz aller Sicherheitsvorkehrungen, immer im Raum steht. Viele Spieler bevorzugen daher auch weiterhin Online-Pokerseiten den Besuch im Online Casino.

Deutlich besseres und aktuelleres Angebot an Spielen und spannende Online-Events

Zwar dürften viele Spieler den Besuch ihrer Stammspielhalle oder ihrer bevorzugten Spielbank vermissen. Allerdings hat auch das Online-Glücksspiel durchaus jede Menge Vorzüge zu bieten. So haben die Online Casinos naturgemäß deutlich mehr Möglichkeiten, was das Angebot an Spielen angeht. Zum einen fällt das Angebot hinsichtlich der Quantität deutlich größer aus. Manche Casinos haben allein mehrere Tausend Videospielautomaten im Angebot. Darüber hinaus ist es auch mit der Aktualität sehr gut bestellt. Fast täglich finden sich neue Spielautomaten und andere Games in den Spielekatalogen der Online Casinos.

Pokertische, Blackjack und Roulette im Live Casino

Auch Pokerfans müssen nicht zwangsläufig auf die Videovarianten ihres Lieblingsspiels zurückgreifen. Dafür sorgen die mittlerweile extrem professionell aufgebauten Live Casinos. Vor allem die beiden Provider Evolution Gaming und NetEnt, die zu den beiden wichtigsten Providern für die Online Casinos in diesem Bereich zählen, haben ihre Angebote in den vergangenen Monaten noch mal deutlich ausgebaut. Ganz an das Casinofeeling einer Spielbank kommt zwar auch das Live Casino nicht heran. Dennoch bringt das Spielen an einem Tisch mit echten Mitspielern und einem Live Dealer deutlich mehr Spaß.

 Spannende Online-Events bringen Pokerseiten nach vorne

Derweil machen sich auch viele große wie kleine Pokerseiten die Krise zunutze und veranstalten über ihre Angebote spannende Online-Events. Teilweise mit Live-Streams, professionellen Kommentatoren und allem, was sonst noch dazu gehört. Dabei kommt es auch zu teils äußerst interessanten Matches. So konnte sich etwa der bosnisch-amerikanische Profispieler Ali Imsirovic nun in einem Nosebleed Game im Rahmen der World Series of Poker Online einen Pot von mehr als 970.000 US-Dollar sichern. Sein Kontrahent Tan Xuan hatte sich schlicht verzockt. Am Ende war die Riesensumme im Pot, dessen Größe letztlich auch einen erst kürzlich geknackten Rekord nochmals brach.

Legalisierung des Online-Glücksspiels könnte für anhaltenden Boom sorgen

Branchenkenner gehen im Moment nicht davon aus, dass es sich um ein corona-bedingtes Strohfeuer handelt und der Boom der Pokerseiten und Online Casinos bald wieder vorbei ist. Für Deutschland gilt sogar das Gegenteil. Grund ist der neue Glücksspielstaatsvertrag, der 2021 in Kraft treten soll und auch endlich das Glücksspiel im Internet regeln soll. Kurzum ist das Spielen in Online Casino künftig reguliert und kommt somit auch aus seiner Grauzone heraus. Schon jetzt schlägt eine Arbeitsgruppe für die Übergangszeit bis 2021 eine Aufweichung der aktuellen Regeln vor. Danach sollen dann mit dem Inkrafttreten des Glücksspielstaatsvertrags für Online Casinos und Pokerseiten mit deutscher Lizenz viele Regeln gelten. Unter anderem:

  • Spielsuchtprävention: Eine zentrale Sperrdatei für glücksspielsuchtgefährdete Spieler.

  • Limits: Spieler sollen künftig maximal 1.000 Euro im Monat einzahlen können.

  • Diverse Einschränkungen beim Wettangebot beziehungsweise Sportwetten. Etwa bei den Live Wetten.

  • Glücksspielbehörde: Eine neue Glücksspielbehörde mit über 100 Mitarbeitern kümmert sich um alle Anliegen hinsichtlich der Regulierung des Glücksspiels und um die Vergabe entsprechender Lizenzen.

Alles in allem sorgt also nicht nur das Coronavirus für viel Wirbel und Spannung in der Glücksspiel- und Pokerbranche.